.

Vorstand neu gewählt

Online-Mitgliederversammlung von Stade aktuell e.v.

Von links nach rechts: Georg Lempke, 1. Vorsitzender, Melanie Tesmer, Schriftführerin, Tomas Schomaker, Mitgliedswart. Foto: Foto Schattke.

Am 17. November führte Stade aktuell e.V. seine Mitgliederversammlung durch, erstmals Online. Da bei dieser Versammlung auch Teile des Vorstandes gewählt werden mussten, hatten alle Mitglieder zur Einladung Unterlagen für die Briefwahl erhalten. Es wurde jedem freigestellt, die Briefwahl zu nutzen oder aber während der Online-Konferenz zu wählen.

Turnusmäßig wurden in diesem Jahr der 1. Vorsitzende, der Mitgliedswart sowie die Schriftführerin gewählt. Vorgeschlagen wurden Georg Lempke zum 1. Vorsitzenden, Thomas Schomaker zum Mitgliedswart und Melanie Tesmer zur Schriftführerin. Es gab keine Gegenvorschläge. Alle drei wurden in Ihren Ämtern bestätigt.

In seinem Tätigkeitsbericht gab Georg Lempke einen Überblick über die Corona-Hilfsmaßnahmen, die der Verein seinen Mitgliedern angeboten hat. So wurde etwa ein kostenloser Lieferservice angeboten, der aber leider sehr wenig angenommen wurde. Es wurden verschiedene Werbemaßnahmen durchgeführt, wie die Aktion „Stade hat geöffnet“ oder der verkaufsoffene Sonntag. 

Der Vorstand hat sich in den vergangenen Monaten intensiv mit dem BID-Projekt auseinandergesetzt und an Sitzungen mit der IHK, der CIMA sowie der Stade Marketing & Tourismus GmbH teilgenommen. Hier wird künftig eine besonders enge Zusammenarbeit erfolgen. 

Der Kassenwart Claus Duderstadt gab eine Übersicht über die finanzielle Situation. Die Kassenführung wurde ohne Beanstandung bestätigt. Im Anschluss erfolgte die Entlastung des Vorstandes.

Die Vereinsmitglieder haben schriftlich und per Videokonferenz mit großer Mehrheit für die Übernahme des BID-Projekts durch den Verein gestimmt. Perspektivisch ist angedacht, dass der Verein das Projekt in der Startphase finanziell unterstützen und insbesondere am Anfang eine managende Rolle einnehmen wird. Anschließend werden die ausgewählten Bezirke „Pferdemarkt“ sowie „Große/Kleine Schmiedestraße“ von einem jeweiligen eigenen „BID-Manager“ geführt; der Verein wird sich dann neu positionieren. 

Im Punkt Verschiedenes wurde mitgeteilt, dass der Trödelmarkt künftig nicht mehr vom Verein durchgeführt wird. Für die Winterbeleuchtung ist eine Übergabe an die Stadt Stade ab der Winterzeit 2021/2022 geplant.